Nach unserem ersten Praktikum starteten wir die Klassenfahrt nach Volkersberg in der Rhön mit gemischten Gefühlen, da wir uns alle noch nicht so gut kannten und neue Gesichter dabei waren. Uns beschäftigten Gedanken, ob wir uns alle verstehen würden, wie die Übernachtung in den Bungalows werden würden und ob wir  Spaß haben würden.

Aber schon nach der ersten Nacht waren wir begeistert: Wir verstanden uns alle so schnell so gut, es war eine coole Atmosphäre, wir haben viel mit einander gelacht. Das gemeinsame Bogenschießen machte Spaß und die Kooperationsspiele (low elements) stärkten die Klassengemeinschaft, zudem hatten wir viel Freizeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Das Highlight aber war  das Lagerfeuer an zwei Abenden mit Stockbrot und S’mores und nicht zu vergessen mit Gitarren.

Am letzten Tag  setzten wir uns zusammen und reflektierten unsere Rolle, die wir in der Klasse einnehmen wollen und welche Werte uns dabei wichtig sind. So vorbereitet, fiel es uns nicht schwer, unsere Klassensprecher wählen.

Am Schluss waren wir überzeugt, es hat sich gelohnt: Wir haben viel gelacht mit einander, neue Freundschaften sind entstanden und wir verstanden uns auch mit den Lehrern gut. Alles in allem ein guter Start ins neue Schuljahr!

Lola Walk, Daniella Canty

­